CoffeeCup fügt die Feiertage automatisch in deinen Kalender ein - je nach Bundesland, das du für deine Firma in den Absenzen ausgewählt hast. Außerdem kannst du hier verschiedene Abwesenheitstypen für deine Mitarbeiter sichtbar machen oder nicht. Das Menü "Absenzen" gliedert sich in die zwei Kategorien:

  • Abwesenheitstypen
  • Feiertage

Hinweis: Nur dem Admin werden die "Absenzen" in den Einstellungen angezeigt.

Um zu den Absenzen zu kommen, klicke in der Menüleiste auf "Einstellungen" und dann auf "Absenzen".

Abwesenheitstypen

Diese Kategorie erlaubt es dir, neue Abwesenheitstypen anzulegen und diesen ein Icon und bestimmte Kriterien zuzuweisen. Du kannst aber auch bestehende Abwesenheitstypen anpassen.

Hinweis: Die Standard-Abwesenheitstypen "Urlaub" und "Fehltage" kannst du nicht löschen. Sie sind zudem auch nicht frei konfigurierbar.

Jedem Abwesenheitstyp können folgende Attribute vergeben werden:

  • Kann als Anfrage durch Mitarbeiter erstellt werden
  • Wird vom Urlaubskontingent abgezogen
  • Zählt als Arbeitszeit
  • Ist für andere Mitarbeiter sichtbar
  • Wird bezahlt
  • Reduziert die Überstunden eines Mitarbeiters

Die  Abwesenheitstypen und deren Attribute werden bei den Arbeitszeiten und in der Planung sichtbar.

Feiertage

Hier kannst du auswählen in welchem Land sich deine Firma befindet. CoffeeCup zeigt dir die Feiertage für Deutschland und Österreich an. Zusätzlich werden dir für Deutschland die Bundesländer und ihre gesetzlichen Feiertage angeboten. Allerdings besteht auch die Möglichkeit einzelne Feiertage an- oder abzuwählen.

Bestätige abschließend deine Daten, indem du den Button "Speichern" betätigst.

Noch Fragen?

Solltest du noch Fragen zu den Einstellungen der Feiertagen haben, wende dich an unseren Support direkt hier im Chat oder per E-Mail. Wir helfen dir gerne jederzeit.

Ähnliche Artikel

War diese Antwort hilfreich für dich?